Seminarreise nach Kirgistan und Kasachstan 2015: Unter Nomaden, Sufis und Künstlern.(14.8.-2.9.2015)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Wir besuchen dieses Jahr zwei faszinierende Länder in Zentralasien. Beide stehen zwischen Tradition und Moderne.
vorläufiger Zeitplan - tentative schedule

Issyk_Kul_Jurtencamp-bild_von_Bosinius

1280px-Bishkek

Almaty, einst eine der blühenden Städte der UdSSR ist weiterhin das kulturelle Zentrum Kasachstans. Turkestan hingegen weist in die sufisch-schamanische Vergangenheit des Landes. Kirgisien ist immer noch vom Nomadentum geprägt und blickt auf eine lange mythische Vergangenheit zurück,

die im Manas, dem Kirgisischen Nationalepos geschildert wird. Der Issik Kul ist einer der schönsten Seen in Zentralasien und war lange Zeit Erholungsort der sowjetischen Nomenklatura. Wir werden die Gelegenheit haben, Theater zu spielen, lokale Theaterleute kennen lernen und in die traditionelle Welt beider Länder eintauchen.

Stationen der Reise: Bischkek und Umgegung, Turkestan, Almaty, Issik Kul, evtl. Rückreise über Istanbul.

Einzelheiten und weitere Infos s. Flyer