Seminarreise: Jakutien, Land der Schamanen und der Mitternachtssonne zur Sommersonnenwende

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Der vorläufig geplante Zeitraum der Reise erstreckt sich von 9. bis 29. Juni 2017

Jakutien, von den Einheimischen Sakha gena nnt, ist eine eigenständige Republik innerhalb der russischen Föderation, die weit im Nordosten Sibiriens liegt. Im Sommer scheint dort die Sonne fast 24 Stunden und es werden Tagestemperaturen bis zu 35°C erreicht. Der Boden jedoch ist das ganze Jahr über gefroren und im Winter sind Temperaturen von - 40°C alltäglich.

Nach einer eindrucksvollen Reise nach Sakha im Juni 2007 haben wir genau zehn Jahre danach wieder die Gelegenheit, dieses unbekannte Land der sibirischen Mitternachtssonne mit seiner schamanischen Tradition zu besuchen. Ein Höhepunkt der Reise wird das Ysach-Festival 2017 sein, mit welchem die Jakuten die Sommersonnenwende feiern. Weitere Programmpunkte der Reise sind Besuche des jakutischen Nationalensembles für Tanz, einschließlich geme insamen Trainings. Wir planen Begegnungen mit traditionellen und avantgardistischen jakutischen Musikern, die Teilnahme an lokalen Ysach-Festivals und den Besuch des Hauses der Schamanen in der Hauptstadt Jakutsk. Mit etwas Glück erleben wir eine Bootsfahrt auf der „gigantischen Lena“ und bekommen hautnahe Eindrücke von der unendlichen Weite Sibiriens.

Weiterlesen: Seminarreise: Jakutien, Land der Schamanen und der Mitternachtssonne zur Sommersonnenwende

   

17. El Haddawi International Winterschool

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

zugleich Beginn der Movement-Concept®-Ausbildung 2017 -zur Anmeldung
English description
(Telefonischer Kontakt ab 26.02.17: 0174 8945580).

Vertrauen - Trust

Wir freuen uns, schon jetzt die 17. El Haddawi Winterschool anzukündigen. Sie findet vom 26. Februar bis zum 3. März 2017 in der Abtei Frauenwörth auf der Fraueninsel/Chiemsee statt.

Wir leben mehr denn je in einer krisengeschüttelten Zeit. Wirtschaftliche Probleme, politische Wirren und eine unstabil empfundene Sicherheitslage weltweit führen bei vielen Menschen zu einem weitgehenden Vertrauensverlust. Wie können wir mit dieser Situation umgehen?

In der sufischen Mystik gibt es den arabischen Ausdruck „Amin" – Vertrauen in das allumfassende Sein. Dieses Konzept gibt es auch in anderen spirituell/mystischen Traditionen, aber auch in Tanz, Kampfkunst und Körperarbeitsformen. Können wir aus uns selbst heraus wieder Vertrauen in das Leben finden – und dabei an die eigene innere Kraft glauben?

Gemeinsam mit unseren Gastdozenten wollen wir in dieser Winterschool ergründen, wie wir Vertrauen wieder gewinnen können, was Vertrauen für uns im täglichen Leben bedeutet und wie sich diese Kraft künstlerisch umsetzen lässt.

Mit Techniken und Methoden aus Tanz, Theater und Meditation werden wir diesen Fragen nachgehen und neue Erfahrungsräume erkunden.

Neu: Post-Winterschool "Vertrauen und Kreativität" am Samstag, 04.03.17, 14 - 18 Uhr im Studio Kinergie - zur Anmeldung


Weiterlesen: 17. El Haddawi International Winterschool

   

Danse Macabre in Wasserburg und Český Krumlov - Tanztheater und Mysterienspiel August/September 2016

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters von Český Krumlov, Herrn Dalibor Carda.

de-turista-logo-ck

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

logo-zukunftsfonds-farbig-jpg

Danse Macabre ist ein bewegungsreiches Tanztheater und modernes Mysterienspiel, das in einer allegorischen Choreographie von der „letzten großen Reise" des Menschen erzählt.

In fünf mit Live-Musik untermalten Bildern und raffinierten Arrangements erzählt Danse Macabre den Weg des Menschen vom Leben in den Tod. Hierbei ließ sich der Regisseur Ingo Taleb Rashid vor allem von der Mythologie des Tibetischen Totenbuches und den Darstellungen der mittelalterlichen Totentanzgemälde auf der historischen Spreuerbrücke in Luzern inspirieren. Auf seiner letzten Reise begegnet hier der Protagonist sich selbst, seiner Angst, seiner Hoffnung, seinen Träumen und Illusionen.

Die choreographischen Elemente von Danse Macabre sind geprägt von den Traditionen internationaler Tanz- und Kampfkünste wie dem japanischen Butoh, dem brasilianischen Capoeira und den Heiligen Tänzen der Sufis. Auf kraftvoll lebendige, lyrische und im Rhythmus sich stets ändernde Weise wird die Seelenreise tänzerisch und musikalisch interpretiert.

Weiterlesen: Danse Macabre in Wasserburg und Český Krumlov - Tanztheater und Mysterienspiel August/September 2016

   

Konzert, Abendworkshop und Healing Session mit Nawal

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nawal, "Stimme der Komoren" ist Sängerin und die musikalische Botschafterin der vielfältigen Kultur ihrer Heimat, den Komoren, einer Inselgruppe in Ostafrika.
Nawal war Gastdozentin unserer 15. Winterschool, und ihr Konzert war ein Höhepunkt der Winterschool mit vielen begeisterten Zuhörern.

Weiterlesen: Konzert, Abendworkshop und Healing Session mit Nawal