Seminarreise 2004 - Auf den Spuren Rumis

Seminarreise 2004 - Auf den Spuren Rumis

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Eine sufische Reise nach Konya in der Türkei mit Ingo Taleb-Rashid und Thomas Farnbacher -- 29.05. - 05.06.2004

Zentralanatolien ist seit über tausend Jahren ein Zentrum sufischer Aktivitäten gewesen. Unter anderem sind dort die Traditionen der Mevlevi und der Bektashi entstanden. Im Rahmen einer sufischen Reise werden wir heilige Orte, sufische Gemeinschaften und die Gräber von Dschalal Ad Din Rumi und Hadschi Bektash Veli besuchen.

 
rumi-dervish

Es handelt sich um eine Reise im Sinne einer modernen Karawane der Erfahrung und des Lernens. Wenig ist geplant und vieles wird vor Ort entstehen. Daher gibt es keine nach Tagen festgelegte Reiseroute und kein "Besichtigungsprogramm" im herkömmlichen Sinne. Vielmehr werden wir als "Haddawi" (Gottessucher) geleitet von unserem inneren Durst und unserer inneren Bereitschaft zur Begegnung.

Die Reise baut auf die Selbstverantwortung der Teilnehmer. Alle Kosten, sofern sie nicht im Voraus bezahlt werden müssen, entstehen vor Ort. Jeder Teilnehmer ist für sich selbst zuständig und zahlt in Gemeinschaftskassen für Transport, Übernachtung etc. ein. Die Türkei ist immer noch spürbar billiger als Westeuropa. Wir können bei einer Reise von 10 Tagen von einem Tagessatz von etwa 60 € pro Teilnehmer ausgehen. Das beinhaltet alle Transporte, auch den Flug von Deutschland in die Türkei, alle Kosten vor Ort und Reisemitbringsel in Maßen. Dazu kommt eine Teilnahmegebühr von 400 € pro Teilnehmer, zahlbar im Voraus.

Jeder Reisende ist selbst verantwortlich für die Einhaltung von Visa-, Devisen und Zollbestimmungen.