13. El Haddawi International Winterschool

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Mystik und Aberglaube
Spirituelle Führung oder Verführung?

sufi_mandala_wwwreunitinginfo1

zugleich Beginn der Movement-Concept®-Ausbildung 2013

Special: Fotoausstellung von Lilija Kucinskaja, einer leidenschaftlichen Theater-
Fotografin, die seit Jahren internationale Performances und Theaterprojekte dokumentiert.

Anmeldeformular , vorläufiger Zeitplan und English description
Medienpartner: connection logo 4c rgb

Die 13. El Haddawi Winterschool fand von Montag, 11. bis Samstag, 16. Februar 2013 in der Abtei Frauenwörth auf der Insel Frauenchiemsee statt.

Näheres zur Medienpartnerschaft finden Sie unten auf dieser Seite.

Wir leben am Beginn des so genannten Wassermannzeitalters. Alternative Heilmethoden und zahlreiche esoterisch-spirituelle Richtungen sehen sich als Ausdruck der anbrechenden neuen Ära. Durch die weltweite Vernetzung haben die Menschen Zugang zu den unterschiedlichsten spirituellen Schulen aus Ost und West. Was jedoch bedeuten Spiritualität und Mystik? Wie lässt sich die Spreu vom Weizen trennen? Diese Frage ist nicht ohne weiteres zu beantworten. Doch können wir durch Erfahrung und Diskussion einen Raum der Erfahrung öffnen, der uns verschiedene Strömungen – von Zen bis Sufismus, von Channeling bis Handauflegen – besser verstehen lässt.

 

Leitung:

Ingo Taleb Rashid, Initiator der Winterschool,
Leiter von El Haddawi, Regisseur & Choreograph,
Sheikh der Tariqa Naqshbandi-Rashidiya

rashid-altenburg

Gastdozenten:

wolf-schneider

Wolf Schneider:
Herausgeber des „Connection" Magazins,
Kabarettist, Schriftsteller


katja-held
Dr. Katja Held:
Ärztin, Psychotherapeutin, Coach und Trainerin;
langjährige Neurowissenschaftlerin,
Autorin internationaler Publikationen (13.-16.2.)

gisela-drescherWilligis Jäger, Zen-Meister, Benediktinerpater, Buchautor, Gründer des Beneditkushofes und

Gisela Drescher, Zen-Lehrerin, freischaffende Künstlerin, Kunsttherapeutin 
(beide 11./12.2.)

Willigis Jäger fällt leider  krankheitsbedingt aus. Gisela Drescher wird die  Eröffnungsveranstaltung mit Vortrag und  Zen-Meditation leiten.

willigis-jaeger-foto-stephan-koether

andrea-kalffAndrea Kalff Cordero

Bayerisch-koreanische „Mudang“ (Schamanin, Brückenträgerin),

2006 von der weltbekannten koreanischen „Manshin“ (Meister-Schamanin) Kim Keum Hwa eingeweiht.

(12.2. und 15.2.)


El Haddawi ist eine Schule für Movement Concept®, Tanz, Kampfkunst und Körperarbeit. Sie lehrt an der Schnittstelle von Körperarbeit, darstellender Kunst und Spiritualität. Mit körperorientierten Methoden, mit Meditation und Humor nähern wir uns mystischem Erleben und Verständnis an.

Zusätzlich zu den Seminaren, die von Ingo Taleb Rashid und den Gastdozenten unterrichtet werden, sind eine Eröffnungs-Veranstaltung, verschiedene interaktive Vorträge und Raum für musikalische und tänzerische Improvisation geplant.

Die El Haddawi Winterschool hat ein seit ihrer Gründung bewährtes Format: Der Teilnehmer muss sich nicht zwischen parallelen Seminaren entscheiden, sondern ein Tag teilt sich auf in einzelne Unterrichtseinheiten der Dozenten, die in der Regel auch die Stunden ihrer Kollegen besuchen. Durch diese besondere Form der Zusammenarbeit entsteht im Laufe der Winterschool eine inspirierende Synergie.

Zeitraum

Preis Frühbucherpreis
Seminar gesamt: 11.02. Eröffnung/ 16.15 h bis 16.02. Mittagessen 440 € 380 €
1. Hälfte: 11.02. Eröffnung / 16.15 h bis 13.02. Abend 260 € 230 €
2. Hälfte: 14.02. Morgenset bis 16.02. Mittagessen 260 € 230 €

Unterkunft und Verpflegung sind nicht inbegriffen.

Vollpension wird etwa 30 € pro Tag kosten und beinhaltet drei Mahlzeiten am Tag mit indischer vegetarischer und nichtvegetarischer Küche inklusive verschiedener Tees.

Die Zimmerpreise liegen zwischen 22 € und 52 € je nach Zimmerkategorie. Wir können die gewählte Zimmerkategorie nicht garantieren.

 

Einzelveranstaltungen:

Preis für
Tagesgäste

Eröffnungsveranstaltung am Montag, 11. Februar, 16.15 – 18.45 Uhr:
Vortrag und anschließende Zen Meditation mit Willigis Jäger und Gisela Drescher.

Willigis Jäger fällt leider krankheitsbedingt aus. Gisela Drescher wird die Eröffnungsveranstaltung mit Vortrag und Zen-Meditation leiten.

zur Anmeldung

25 €

Freitag, 15. Februar, Koreanisches "Kut"(schamanisches Ritual) mit Andrea Kalff Cordero 16.00 -17.00 Uhr
mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema "Spirituelle Führung oder Verführung" 17.15 – 18.45 Uhr, Moderation: Wolf Schneider
Teilnehmer auf dem Podium: Katja Held, Andrea Kalff Cordero, Ingo Taleb Rashid
zur Anmeldung

12 €

weitere Teilnehmerin an der Podiumsdiskussion:
Anja Maria Habiba Engelsing

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Homöopathie und Naturheilverfahren. Lehrerin auf dem Sufi-Pfad der Nur-Ashki-Jerrahis

anja-engelsing 

 

Special:

"Bühne. Die Momente der Wahrheit." - Fotoausstellung von Lilija Kucinskaja,


lili-fotoausstellung

einer leidenschaftichen Theater- Fotografin, die seit Jahren internationale Performances und Theaterprojekte dokumentiert.

Medienpartnerschaft und Schnupper-Abo der Connection

Dieses Jahr gibt es im Rahmen der Winterschool wieder eine Medienpartnerschaft zwischen der Zeitschrift Connection und El Haddawi.

Die Zeitschrift Connection behandelt seit vielen Jahren zentrale Themen aus den Bereichen Spiritualität, Mystik, Ökologie und Wissenschaft und versteht sich als transkulturell, transreligiös und transpersonal und ist unseres Erachtens ein wichtiger Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf ein spezielles Angebot der Connection hinweisen. Für den Preis von 18€ (statt 27€) können drei Ausgaben der Connection frei Haus bezogen werden. Danach besteht die Möglichkeit, das Abo fortzusetzen. Der Jahrespreis kann zwischen 35€ und 47€ selbst festgelegt werden.

Im Rahmen dieses „Schnupper-Abos" werden die folgenden drei Ausgaben geliefert:

  • 11-12/12 Schwerpunkt: Religion und Wissenschaft,
  • 1-2/13 Schwerpunkt: Ken Wilber und die integrale Bewegung, inklusive einem Interview mit Ingo Taleb Rashid,
  • 3-4/13 Schwerpunkt: Bewusstseinserheiterung – Humor als spiritueller Weg.

Das Angebot gilt bis zum 21. Dezember.